Top 10 Erlebnisse

Die Hitparade der Entdeckungen in der Kurstadt Bad Vöslau.

Das sollten Sie keinesfalls versäumen:

  1. Heurigenbesuch
    In Vöslau gilt: Ein perfekter Tagesausklang findet bei einem Glas Wein oder Traubenmost und einer herzhaften Jause beim Heurigen statt.
    Heurigenkalender Bad Vöslau
  2. Die Wein.Wald.Wasser-Wanderarena
    mit acht Hauptrouten und Variationen. Auf einer der Routen liegt die Känguru-Farm am Hausberg „Harzberg“ (466 m Seehöhe): 360° -Panorama genießen von der Kaiser Franz Joseph-Jubiläumswarte, Einkehren im Schutzhaus und Kängurus beobachten – eine leichte Wanderung für die ganze Familie.Ausgangspunkt vieler Wanderungen ist der Kurpark. Die Karte zur Wanderarena erhalten Sie kostenfrei an der Tourist Info.
    Infos und Streckenverläufe
  3. Das Thermalbad Bad Vöslau
    verfügt über vier Freiluft-Schwimmbecken. Im „Grünen Becken” schwimmen Sie in echtem Vöslauer Mineralwasser. Die historische Architektur, viel Platz zum Sonnen und ein wildromantischer Föhrenwald sind wie gemacht für ein Schläfchen oder einen Spaziergang. Im „Schwimmenden Salon”, einem Sommer-Kulturfestival, standen schon zahlreiche weltbekannte Künstler auf der temporären Freiluftbühne des Thermalbades. Das Festival ist die zeitgemäße Fortsetzung der Sommerfrische-Tradition der Jahrhundertwende. Geöffnet von April bis September. Heuer geöffnet bis 11. Oktober. Bitte sichern Sie sich Corona bedingt vorab online Ihre Eintrittskarten.
    Infos zum Thermalbad und dem "Schwimmenden Salon"
  4. Vöslauer Mineralwasser GmbH
    Erfahren Sie bei einem Werksbesuch Wissenswertes über den Ursprung des Vöslauer Mineralwassers, die Entstehung der Vöslauer rePET–Flaschen und wie es zu dem Produkt wird, das Sie täglich in den Händen halten – von der Abfüllung bis zur Auslieferung.
    Infos und Anmeldung
  5. EuroVelo9 - entlang des Thermenradweges
    Der Fern-Radweg von der Ostsee zur Adria führt auch an Bad Vöslau vorbei. Pedalritter „genussradeln“ von Bad Vöslau durchs sanft hügelige Land in Richtung (Schloss) Laxenburg; sportliche Biker zieht es mitunter mehr in Richtung Wiener Alpen, wo herrliche Ausblicke für die Anstrengungen belohnen.
    Infos zum Radweg
  6. Im Schlosspark
    im Herzen der Stadt gibt es über 400 Bäume. Die ganzjährig beleuchtete, über 200 Jahre alte Platane und einige Mammutbäume sind die große Attraktion. Neben Natur gibt es auch Kultur zu bestaunen, in Form von historischen „Zauner-Vasen“ und zeitgenössischen Skulpturen. Die Folder „Abenteuer Schlosspark“ (für kleine Spürnasen) und Kuriositätenkabinett Schlosspark (für große Entdecker) führen an die geheimnisvollen Plätze des Parks.
    Infos zum Schlosspark
    Hier geht's zu den Foldern
  7. Vöslaus Schnecken entdecken
    Im Vöslauer Hansybach leben drei unter strengem Naturschutz stehende Wasserschnecken-Arten. Die Vöslauer Quellschnecke, kommt weltweit nur mehr hier vor. Beim Schnecken-Reservat Hansybach erfährt man Wissenswertes über die seit 65 Millionen Jahren heimischen Lebewesen und kann sie auch beobachten.
    Infos zum Schneckenreservat
  8. Forschungsstation am Haidlhof
    Kognitive Forschungseinrichtung nach Konrad Lorenz nahe der Ruine Merkenstein. Hier untersucht man das Verhalten von Raben, Papageien, Schweinen, Hühnern und Pferden. Auch die bekannte britische Verhaltensforscherin Jane Goodall war bereits zu Gast. Führungen am 1. Freitag im Monat, für größere Gruppen gibt es auch Rundgänge außerhalb der Öffnungszeiten.
    Hier erfahren Sie mehr über die Forschungsstation
  9. Entlang der blau-weißen Tafeln
    Vöslau besticht durch seine charmanten Villen und historischen Gebäude und Plätze. Die blau-weißen Denkmal-Schilder erzählen die dazugehörigen Geschichten. Ein Besuch im Stadtmuseum - im „Alten Rathaus“ - sollte auf dieser Runde nicht fehlen. Die Karte zum Themenweg erhalten Sie kostenfrei an der Tourist Info.
    Hier geht's zum Themenrundgang
  10. Der Tote Mann im Teich
    Wohl kaum eine Familie hatte mehr Einfluss auf und in Bad Vöslau als die Familie der Grafen Fries. Nach diesem Stadtrundgang sehen Sie Bad Vöslau garantiert mit anderen Augen. Den dazugehörigen Folder erhalten Sie bei der Tourist Info oder zum Download. Alternativ gibt es jeden ersten Freitag im Monat einen geführten Stadtrundgang (Juni bis Oktober). Infos erhalten Sie bei der Tourist Info.
    Hier geht's zum Folder