Gesundheit und Wohlbefinden, © Alexander Haiden

Es tut so gut

Gönnen Sie sich Bewegung an der frischen Luft und wohltuende Behandlungen für Körper, Geist und Seele.

Vor etwas mehr als 100 Jahren wurde Bad Vöslau offiziell zum Curort ernannt. Denn schon damals und lange davor kamen die Menschen von nah und fern um hier in der Thermenregion das Klima, die gute Luft, die Natur und unser Wasser zu genießen.

So gehörte Bad Vöslau im 19. Jahrhundert zu den beliebstesten Kurorten in Österreich. Auch viele Berühmtheiten, wie Arthur Schnitzler, Bertha von Suttner, Peter Altenberg, Hugo von Hofmannsthal, Carl Ritter von Ghega, Johann Strauß Sohn uvm, verbrachten hier die sogenannte Sommerfrische. Eine übliche Kurdauer betrug im Durchschnitt drei bis vier Wochen. Während dieser zeit galt es

"...täglich zu baden, möglichst viel spazieren zu gehen, sich Aufregungen und Sorgen möglichst fern zu halten." (Hermann Hesse).

Das ist heut nicht anders... Lassen Sie sich verwöhnen und setzten Sie Ihre Gesudnheit an erste Stelle. Der Alltag kann warten!