Rathaus, © Silke Ebster

Geschichte & Gschichtl'n

Ein Spaziergangn durch die Vergangenheit von Bad Vöslau

Das Schloss ist ein guter Ausgangspunkt für einen „Spaziergang durch die Vergangenheit von Bad Vöslau“. Dieser von der Historikerin Dr. Silke Ebster gestalteter Rundgang führt durch das ganze Stadtgebiet (auch durch Gainfarn und Großau) und sollte daher nur „auszugsweise“ oder auf mehreren Etappen konsumiert werden.

Mit dem Folder in der Hand, in dem auch eine Übersichtskarte ist, findet man sich leicht zurecht und kommt so zu architektonisch oder geschichtlich interessanten Gebäuden und Plätzen in Bad Vöslau. An den meisten jeweiligen Zielorten findet man die vom Vöslauer Kunsthistoriker Dr. Otmar Rychlik gestalteten weiß-blaue Tafeln, auf denen interessanten Einzelheiten zu lesen sind. So erfährt man zum Beispiel, dass im Haus Hochstraße 9 Kaiserin Elisabeth im Jahr 1894 eine Erfrischung zu sich nahm. Oder das der 11jährige Arthur Schnitzler 1873 mit seiner Mutter die Sommermonate im Haus Jägermayerstraße 9 verbracht hat.

Den kostenlosen Folder erhalten Sie in der Tourist-Info, Sie können Ihn aber auch hier downloaden.